Februar Spezial

0

Ihr Warenkorb ist leer

6 Tipps zur Verbesserung der Körperhaltung

2 Minuten Lesezeit

6 Tipps zur Verbesserung der Körperhaltung

Eine gute Haltung kann so einige zukünftige körperliche Beschwerden vermeiden, für ein verbessertes Wohlbefinden sorgen und sieht dazu noch gut aus. Doch ist Dir bewusst wie bei so viel Zeit im Büro, Auto oder Bett, Deine Körperhaltung negativ beeinträchtigt werden kann? Deshalb haben wir eine Liste mit 6 Tipps zusammengestellt, die Dir dabei helfen kann, die Haltung zu verbessern. 

1. Variiere deine Sitzhaltung

Viele von uns halten sich täglich mehrere Stunden in der gleichen Position auf einem Bürostuhl auf.

Dabei ist es wichtig die Eigenschaften des Bürostuhles so gut wie möglich zu nutzen.

Sitze aufrecht und bringe deine Ohren, Schultern und Hüften auf eine vertikale Linie.

Die gleiche Position für mehrere Stunden in Folge beizubehalten kann anstrengend sein.

Alternativ kann man sich auf die Ecke des Stuhles setzen und versuchen einen geraden Rücken beizubehalten.

Diese Haltung benötigt etwas mehr Körperkraft.  

2. Achte auf deine Schlafposition

Versuche die natürliche Kurve deines Rückens in deinem Schlaf zu unterstützen.

Dies kann man als Rückenschläfer machen, indem man sich ein Kissen unter die Knie oder unter den unteren Bereich des Rückens legt.

Als Seitenschläfer solltest du deine Knie nicht hoch zu deiner Brust ziehen und vermeide es generell auf dem Bauch zu schlafen. 

3. Achte auf deine Nutzung elektronischer Geräte

Viel Zeit an seinem Handy, Laptop oder PC zu verbringen, führt, je nachdem wie diese Geräte positioniert sind, oft dazu, dass der Kopf ständig nach unten gebeugt ist.

Dies kann eine enorme Belastung für die Wirbelsäule sein.

Das Ganze ist einfach zu lösen: Bringe die Geräte bei der nächsten Nutzung einfach auf Augenhöhe! 

4. Bewege dich

Regelmäßig Sport zu treiben verbessert die Körperhaltung.

Insbesondere Training, welches den Muskel stärkt, der sowohl die Wirbelsäule als auch den Nacken unterstützt, ist zu empfehlen, um die Haltung zu verbessern.

Für einen auf den Körper abgestimmten Übungsplan empfehlen wir, sich an den Physiotherapeuten des Vertrauens zu wenden. 

5. Verstelle deinen Autositz

Auch die Haltung während der Autofahrt sollte beachtet werden.

Lehne dich nicht zu weit nach hinten, sondern ziehe deinen Sitz nahe an das Lenkrad heran.

Beuge deine Knie leicht. Diese sollten sich in etwa auf der gleichen Höhe wie die Hüfte befinden.

Um deinem Rücken etwas Unterstützung zu bieten, wird empfohlen ein Kissen oder ein aufgerolltes Handtuch hinter diesen zu legen. 

6. Mache Schuhe mit hohem Absatz zur Ausnahme

So schön, klassisch und edel Absatzschuhe auch sind, empfiehlt es sich diese für besondere Anlässe aufzuheben.

Pumps und Stilettos drücken die Basis deiner Wirbelsäule nach vorne, was zu einem Hohlkreuz führen kann.

Außerdem üben hohe Schuhe auch mehr Druck auf die Knie aus.

Um all das zu vermeiden empfehlen wir für den Alltag zu einem niedrigeren Blockabsatz oder zu flachen Schuhen zu greifen. 

Bedenke: Manchmal ist ein langsamer, aber sicherer Weg der bessere. Versuche den einen Tipp nach dem Anderen in deinem Alltag aufzunehmen und du wirst schon nach kurzer Zeit eine Verbesserung deiner Haltung bemerken! Bei einer anhaltenden Fehlhaltung empfiehlt es sich einen Experten aufzusuchen. 


Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.

VERPASSE KEINE NEUIGKEITEN!